Perlenherstellung
Schmuckdesign

Das bin ich
Fragen? Ich antworte Ihnen gern.
Links zu anderen interessanten Seiten

Onlineshop

Impressum
English Info

 

Über mich selbst

Glasperlen machen und Schmuck entwerfen - das ist für mich nach 20 Jahren Arbeit im EDV-Bereich und 7 Jahren haupberuflicher Arbeit in der Politik nun sozusagen mein drittes Leben. Ich genieße die Stunden in meinem Studio sehr, denn etwas Schönes selbst zu erzeugen finde ich einfach befriedigend.

Portrait Zum Perlenmachen bin ich auf einem Umweg gekommen: Aus Interesse für die Zeit der Wikinger und weil ich entsprechende Dinge selbst herstellen wollte, habe ich an einem eintägigen Kurs "Frühmittelalterliche Glasperlenherstellung" teilgenommen, der regelmäßig von AGIL angeboten wir. Das ist ein Zusammenschluss von Archäologen, die sich mit experimenteller Archäologie beschäftigen, die also ausprobieren, wie Dinge in früheren Zeiten gemacht wurden. Un dieser Kurs hat mir dann so viel Spaß gemacht, daß ich mehr Glasperlen machen wollte, nicht nur frühmittelalterliche, sondern auch moderne.

Ganz von selbst hat es sich dann ergeben, dass ich aus diesen Perlen und inzwischen auch einigen anderen Dingen Schmuck mache. Eine schöne, kreative und künstlerische Tätigkeit.

Viel Hilfe und Unterstützung habe ich in verschiedenen Internetforen bekommen, in denen sich Glasperlenmacherinnen und Glasperlenmacher aus aller Welt gegenseitig Tipps geben und Erfahrungen austauschen. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die diese Internetgemeinschaften durch ihre Mitarbeit möglich machen.

Wenn Sie einen Einblick bekommen möchten, wie Glasperlen hergestellt werden oder wie mein Schmuck entsteht, klicken Sie auf die entsprechenden Schaltflächen (links) oder die markierten Links (in diesem Textabsatz).

Ja, und einen Teil der von mir entworfenen und hergestellten Perlen und Schmuckstücke können Sie in meinem Online-Shop. kaufen.

Ein paar Sätze zur Preisgestaltung:

Glasperlen selbst herzustellen, ist ziemlich zeitaufwendig. Die Herstellung einer kleinen einfarbigen Perle kann man zwar in zwei Minuten hinbekommen, aber kompliziertere und/oder größere Perlen nehmen auch bis zu einer Stunde und mehr Zeit in Anspruch. Und das ist nur die reine Herstellungszeit ohne vorbereitende, ebenfalls zeitaufwendige Tätigkeiten (Stringer ziehen, Twisties drehen, Perlenkanal reinigen ...). Daneben ist die Anschaffung der erforderlichen Werkstattausstattung (Brenner, Sauerstoffkonzentrator, Temperofen, Werkzeuge) kostspielig. Und natürlich kosten auch das Glas und de weiteren Zutaten für die Perlen Geld.

Auch die Herstellung von Schmuck ist mit einem zum Teil sehr hohen Zeitaufwand verbunden, selbst ohne die Zeit für den Entwurf.

Hinzu kommt noch der Aufwand für das Aussuchen und Bestellen der Materialien sowie die Materialkosten selbst. Und natürlich die Zeit für das Fotografieren, das Aufbereiten der Bilder, das Verfassen der Beschreibungen, ins Netz stellen der Artikel und schließlich das Verpacken und Versenden.

Das alles führt dazu, dass handgemachte Glasperlen und handgefertigter Schmuck teurer sind als industriell gefertigte und in großen Mengen verkaufte Massenware. Aber dafür erhalten Sie dann auch Perlen und Schmuck, die es so kein zweites mal gibt und mit denen Sie zeigen, dass Sie Individualität und Handarbeit zu schätzen wissen.

Herzliche Grüße

Ihre
Kreszentia Flauger

Zurück zur Hauptseite:

Zurueck